Referenten des Abchlusskongresses

 

   Dr. Franz Alt      

Geb. 1938, Studium der Politik, Geschichte, Philosophie und Theologie, Promotion zu Konrad Adenauer.
Von 1968 bis 2003 beim Südwestfunk (SWF, heute: SWR), für den er 20 Jahre lang das Politmagazin Report moderierte. Von 1992 bis 2003 leitete Franz Alt dort die Zukunftsredaktion und moderierte in 3sat die Magazine Querdenker und Grenzenlos. Seine Bücher wurden in zwölf Sprachen übersetzt und weit mehr als zwei Millionen mal verkauft.



  Dr. Imke Bock-Möbius

Dr. rer. nat., promovierte in Physik, verbrachte längere Zeit in China und unterrichtet seit 25 Jahren Qigong.
Sie ist Kursleiterin der Med. Gesellschaft für Qigong Yangsheng sowie Lehrerin/Ausbilderin der Deutschen Qigong Gesellschaft sowie Shiatsu-Praktikerin. Bücher: Qigong – Meditation in Bewegung 1993.
Qigong meets Quantenphysik. Das Prinzip Einheit erleben 2010.



   Joachim Faulstich      

Geb. 1950, Studium der Politik, Germanistik und Psychologie mit Staatsexamen, Wissenschaftliche Fernsehdokumentationen und Buchautor. Seit mehr als 30 Jahren Veröffentlichungen zur Komplementärmedizin und zur Bewusstseinsforschung. Seine Filme „Rätselhafte Heilung“ (ARD 2006), „Das Geheimnis der Heilung“ (ARD 2010) und seine Bücher machten die bahnbrechende Erkenntnis der Mind-Body-Medizin einem Millionenpublikum bekannt. Für seine Arbeit erhielt er 15 nationale und internationale Preise.



  Dr. Ellis E. Huber

Geb. 1949, Dr. med; seit 2007 Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Präventologen e.V.,
Hannover; seit 1994 Vorstandsmitglied und seit 2014 Stv. Vorstandsvorsitzender des PARITÄTISCHEN, LV Berlin e. V.; seit 2015 Geschäftsführer der St. Leonhards Akademie gGmbH, 2001-05 und 2010-13 Vorstand der SECURVITA Krankenkasse, Hamburg, 1987-99 Präsident der Ärztekammer Berlin, 1981-86 Gesundheitsstadtrat in Berlin-Wilmersdorf und -Kreuzberg, 1980-81 Initiator der Gesundheitstage Berlin und Hamburg.



   Jörg Kerll und Hilmar Hajek     

Jörg Kerll, Musiker, Klangkünstler, DC-Moderator, Instumentenbauer, Qigong-Lehrer, Klangmasseur,
Lomi Lomi-Masseur, Didgeridoolehrer.
Hilmar Hajek, Musiker, Klangkünstler, DC-Moderator, Instrumentenbauer, Komponist, Musikproduzent, Instrumentallehrer.
Gemeinsames Klangkonzert beim Abschlusskongress.



   Prof. Dr. Wilfried Kuhn

Geb. 1952, Prof. Dr. rer. nat., Dr. med. habil., Dipl.-Chem., Arzt für Neurologie und Psychiatrie, Chefarzt der Neurologischen Klinik des Leopoldina-Krankenhauses in der Stadt Schweinfurt.
Mehr als 350 wissenschaftliche Publikationen zu neurologischen Themen. Seit ca. 30 Jahren Beschäftigung mit Grenzerfahrungen zwischen Spiritualität und Wissenschaft, seit 1991 Praxis des Stillen Qigong nach Zhi Chan Li.


   Marion Küstenmacher

Geb. 1956, hat Evangelische Theologie und Germanistik studiert (Staatsexamen). Langjährige Arbeit als Verlagslektorin, Redakteurin und erfolgreiche Autorin von über 30 Büchern. Seit 25 Jahren Vorträge, Seminare und Exerzitienbegleitung mit den Schwerpunkten Enneagramm (ÖAE), „Werteimagination“ und Mystik. Zertifizierte Trainerin für „Spiral Dynamics“ nach Prof. C. Graves.



   Prof. Dr. Klaus Moegling      

Geb. 1952, Dr. rer. pol., Studium der Politik, Leibeserziehung, Geschichte und Soziologie. Promotion an der GHS Kassel zum Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Außerplanmäßige Professur am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel. Langjährige Ausbildung von Kursleitern und Lehrern in Taijiquan. Untersuchungen zu den Gesundheitswirkungen des Taijiquan (Habilitationsschrift). Buchautor u.a.  über bewegungs- und gesundheitswissenschaftliche Themen und Taiji.


   Klemens J.P. Speer

Geb. 1949, ist Initiator und Organisator der Veranstaltungsreihe und vom Kongress GanzMenschSein.
Er ist von Willigis Jäger bestätigter Zen-Lehrer, Qigong-Lehrer und Lehrer und Ausbilder für T’ai Chi Ch’uan und wird den Kongress moderierend begleiten. Er hat zwei Studienabschlüsse und in den letzten Jahren mehrere spirituelle Bücher zu sitzender und bewegter Meditation veröffentlicht. Es ist ihm ein Anliegen, Wissenschaft und Spiritualität als zwei Seiten einer Medaille zu begreifen.